Heinevetter Lernsoftware



Die Programme sind in der Gestaltung bewusst schlicht gehalten. Zum einen sollen sie auch auf älteren Rechnern laufen, zum anderen sollen sie ein Lernprogramm sein, das Kinder an seriöses Arbeiten heranführt und sie intrinsisch motiviert. Auf den weitverbreiteten Animationsaufwand oder - unfreundlich formuliert - "Schnickschnack", der beim ersten und zweiten Mal verblüfft und beim dritten Mal langweilt und häufig keine andere Funktion hat, als didaktische Dürftigkeit zu kaschieren, können Autor, Programmierer, Verlag - und hoffentlich auch Sie - gut und gerne verzichten.

ACHTUNG: Innerhalb der Programme werden alle Eingaben nur mit der Tastatur gemacht! Schüler, die noch wenig lesen und schreiben können, profitieren, wenn sie Menüangaben etc. lesen und Befehle nicht anklicken, sondern mit der Tastatur schreiben.

Die Programme laufen nur auf einem Rechner (mit einem Windows-Betriebssystem), müssen also zuvor von der CD installiert und dann vom Verlag freigeschaltet werden. Handbücher, Demoversionen und einige nützlichen Installationshinweise befinden sich auf der CD.

Einen ersten Eindruck können Sie in der jeweiligen Demoversion erhalten. Diese wird auf der nächsten Seite als Download angeboten. Damit erhalten Sie auch gleich das Handbuch mit ausführlicher Beschreibung aller Funktionen und Besonderheiten.

Version 3.01 (© 2004/17)
Weitere Daten siehe nächste Seite.

Art. 4290-0 · EUR 59,00
für den 1. Platz (Grundlizenz)
weitere Einzelplätze je EUR 17,95


Version 2.01 (© 2008/17)
Weitere Daten siehe nächste Seite.

Art. 4291-7 · EUR 59,00
für den 1. Platz (Grundlizenz)
weitere Einzelplätze je EUR 17,95


Version 1.0 (© 2017)
Weitere Daten siehe nächste Seite.

Art. 4292-4 · EUR 59,00
für den 1. Platz (Grundlizenz)
weitere Einzelplätze je EUR 17,95


Mit diesem Programm können Kinder von den ersten Schultagen an selbstständig arbeiten und das bedeutet: Ein normal begabtes Kind, das ohne gravierende familiäre Belastungen aufwachsen darf, kann mit diesem Programm allein lesen und richtig schreiben lernen.
Das Programm zeigt auf dem Bildschirm jeweils einen Alltagsgegenstand, ein Tier, eine Pflanze etc. und das Kind soll den Namen dieses Bildes schreiben.
Inhaltlich konzentriert sich das Programm auf Elementares. Präzise Wahrnehmung, hohe Konzentration, phonologische Kompetenz, erstes Lesen, grundlegende Rechtschreibung sowie logisches Denken und allgemeines Wissen werden gefördert und ermöglichen ein motivierendes Arbeiten. So werden in acht Kapiteln durch vielseitige, interessante Lernübungen wesentliche Stützfunktionen des Lernens gestärkt. NEU und ab sofort lieferbar:
Das Programm „Elementares Können 2“ ist in etwa ein „digitaler Hundertertrainer“ mit 2.200(!) Übungen und Aufgaben für Kinder in der 2. und 3. Klasse und einem "Ausflug" in den Zahlenraum bis 1.000:
Aufgaben zu allen Grundrechenarten mit vielfältigen Abbildungen, Textaufgaben, Reihen- und Analogiebildungen, zum logischen Denken und allgemeinen Wissen.

Die Programme wurde sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz breit erprobt und dabei mit großem Lob bedacht. Kinder und LehrerInnen der Erprobungsklassen waren hoch zufrieden. Wir sind daher überzeugt, dass auch Ihre Kinder gerne mit dem Programm arbeiten werden und einiges davon für ihr Lernen profitieren.

* * *

Angebot für alle Programme - Bestandteil der Lizenzbedingungen

Mit dem Kauf des ersten Platzes von einem der Programme wird die sog. Grundlizenz erworben. Für alle weiteren Plätze ist dann eine Einzelplatzlizenz erforderlich. Wenn also z.B. die Grundlizenz (der erste Platz) bereits für das Programm "Lesen durch Schreiben" erworben wurde, ist für das Programm "Elementares Können" für den ersten Platz lediglich die Einzelplatzlizenz zu entrichten (und umgekehrt).

Freischaltung: Jeder käuflich erworbene Platz wird vom Verlag freigeschaltet. Werden Rechner innerhalb eines (Schul-)Jahres ausgetauscht - handelt es sich also um die gleiche Klasse, für die Grund- oder Einzelplätze angeschafft wurden, - so werden auch die hierfür neuen Freischaltungscodes ersetzt. Geschieht dieses aber nach einem späteren Zeitraum und/oder für eine andere Klasse, so ist der Kauf neuer Einzelplätze erforderlich bis max. zur Schullizenz. Das mag für manchen befremdlich klingen, wir wollen aber damit den Ersteinsatz nicht durch den Kauf teurer Schullizenzen "verhindern" und jede neue Klasse trägt - bis zum Erreichen von 18 Plätzen (= Schullizenz) - mit den geringeren Einzelplatzkosten dazu bei.

Wurden im Laufe der Jahre für ein Programm insgesamt 18 Plätze erworben, hat eine Schule für dieses automatisch eine Schullizenz und alle weiteren Freischaltungen für das betreffende Programm und eine Installation auf einem Server sind dann kostenfrei.

Ein zusätzliches "Bonbon" gibt es für Eltern, deren Kinder in eine Schule gehen, die bereits über eine Grund- oder Schullizenz verfügt: Diese Eltern können für ihr Kind das jeweilige Programm zum Einzelplatzpreis beziehen und damit den Lernprozess von Zuhause aus unterstützen.

Zur nächsten Seite bitte klicken Sie bitte auf:

System-Voraussetzungen · Demoversionen · Downloads